Die Geschichte von Joli Visage – eine junge Geschichte…

 

Im Oktober 2007 gründeten die Jungunternehmer Erik Onnen und Michael Hannemann gemeinsam die “Joli Visage GbR” (Gesellschaft bürgerlichen Rechts), um eine Kosmetikschule zu betreiben. Michael Hannemann konnte über Jahre als Kosmetiker und Lehrer an einer staatlich anerkannten Berufsfachschule für Kosmetik bereits vor Gründung von Joli Visage viele Erfahrungen sammeln und knüpfte so schon frühzeitig Kontakte. Zahlreiche Schülerinnen und Schüler wurden erfolgreich von ihm ausgebildet. In Erik Onnen, Kaufmann für Bürokommunikation und Europäischer Studiengang für Wirtschaft und Verwaltung, fand Michael Hannemann dann den perfekten Geschäftspartner. In diesem starken Team konnten die Aufgaben ideal verteilt werden: Michael Hannemann übernahm mit der Lehrtätigkeit das operative Geschäft von Joli Visage. Das Overhead-Geschäft, also der kaufmännische Bereich, wird dagegen von Erik Onnen geführt.
In den neuen Räumen in der Nähe des Roland-Centers stehen nicht nur verschiedene farblich gestaltete Behandlungsräume zur Verfügung, sondern auch Räume für Schulungen, Präsentationen, Gastvorträge und andere Events. Durch Investitionen in neueste Technik von Behandlungsgeräten gewährleistet die Berufsfachschule eine Ausbildung nach dem aktuellsten wissenschaftlichem Stand.
Durch die Verleihung der staatlichen Anerkennung durch die Senatorin für Bildung und Wissenschaft, erlangte die Schule den Status der höheren Berufsfachschule.

Schnell konnte Joli Visage Kooperationen mit regionalen Unternehmen wie beispielsweise wie mit G-Star oder Cinemaxx schließen.
All dies garantiert eine Ausbildung, die immer dem neusten technischen und medizinischen Stand entspricht. Das qualifiziert die Schüler für ihr späteres Berufsleben in einem Bereich, der schon jetzt immer mehr Bedeutung erlangt.
Heute ist Joli Visage eine Schule, die jedes Jahr Schüler und Schülerinnen unterschiedlichen Alters und unterschiedlicher Nationalität ausbildet. Die Dozenten und Lehrkräfte sind Spezialisten mit langjähriger Berufserfahrung, die durch das vermittelte Wissen Jahr für Jahr einen Grundstein für die Zukunft vieler junger Menschen legen. Durch ständige Fortbildungen und Seminare garantieren sie für die Aktualität des Lehrstoffes.

Zudem ist Joli Visage eine der wenigen Schulen, in denen fachpraktischer Unterricht gegeben wird. Im 4. Semester der Ausbildung behandeln die Studentinnen nicht nur unter Aufsicht der Fachdozenten die Kundinnen und Kunden, sondern sie begrüßen und kassieren auch eigenständig.
Neben der Ausbildung zum/r staatlich anerkannten Kosmetiker/in, können bei der Joli Visage seit neusten staatlich anerkannte/n Visagisten/in ausgebildet werden. Damit hat die Joli Visage in Bremen ein Novum geschaffen und ist damit zurzeit die Einzige Schule in ganz Deutschland, die diesen Ausbildungsgang, als staatliche Ausbildung anbieten darf.

Der Kundenstamm von Joli Visage umfasst heute ca 4.000 Kundinnen und Kunden, eine Tatsache, die für den beständigen Erfolg steht.

Pate Holger Hoffmann

Die Patenschaft für die Visagisten an der BFS für Kosmetik und Visagistik „Joli Visage“ hat Holger Hoffmann übernommen. Der bekannte Promi-Visagist und Schönheitsexperte ist selbst in vielfältiger Weise aktiv, in Sachen Permanent Make up und auf Fachveranstaltungen, sowohl International, als auch in Deutschland. Der Ehrenpreis(Beauty Forum Award) ist ebenso eine Auszeichnung für das soziale Engagement von Goldeneye und Herrn Hoffmann, wobei alle Betroffenen die sich eine paraMEDical Behandlung nicht leisten können, im Rahmen der Seminare in Hamburg und Jockgrim, gratis pigmentiert lassen können.

Schon mehrfach hat Herr Hoffmann unsere Schule besucht und unterstützt uns in unserer Arbeit, mit seinen künstlerisch und fachlich anspruchsvollen Anwendungsmethoden.

Wir sind stolz, ihn als Paten unserer Schule für unsere staatlichen anerkannten Visagisten zu haben.

Die Berufsaussichten und Chancen nach der erfolgreichen Ausbildung zum/r staatlich anerkannten Kosmetiker/in:

  • selbstständige/r Kosmetiker/in im eigenen Institut
  • Angestellte/r in einem Kosmetikinstitut oder in Parfümerien
  • Repräsentant/in oder Schulungsleiter/in für Kosmetikfirmen
  • Referent/in für Kosmetik an Volkshochschulen
  • Kosmetikberater/in für Medien (TV, Zeitschriften)
  • in Massage oder Fußpflegeinstituten
  • in Zusammenarbeit mit Fachärzten (Dermatologie oder kosmetische Chirurgie)
  • Schönheitsfarmen oder Kreuzfahrtschiffe
  • Kurhäuser
  • Wellnesshotels bzw. Hotels mit Beautybereich
  • Studium Kosmetologie

 

Ausbildungsinfos

Die Berufsaussichten und Chancen nach der erfolgreichen Ausbildung zum/r staatlich anerkannten Visagist/in:

  • Freiberuflicher Visagist
  • Drogerien
  • Kosmetikkonzerne (Estée Lauder, MAC, Dior …)
  • Hochzeiten
  • Kreuzfahrtschiffen
  • Film, Fernsehsets, Theater
  • Fashion Shows
  • Zeitschriften
  • Fotostudio
  • Modenschau
  • Persönlicher Stylist für Promis

 

Ausbildungsinfos